Recht zur Ausschlagung einer Erbschaft nicht durch Vorsorgevollmacht übertragbar

Artikel gespeichert unter: Vorsorgevollmacht


Vorsorgevollmacht.jpgDas Recht, eine Erbschaft auszuschlagen kann nicht durch die Vorsorgevollmacht auf dem Bevollmächtigten übertragen werde. Dieses Recht ist an die Erbschaft gebunden und kann nicht auf einen Dritten übertragen werden im Wege einer privatrechtlich erteilten Vorsorgevollmacht.

Der Beschluss des OLG Frankfurt a.M. vom 30.08.2007 kann über sen.kester-haeusler-stiftung@t-online.de angefordert werden.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Ungeeignetheit eines Betreuers bei Abbruch der medizinischen Behandlung     Weigerung des Arztes »

Themen

Links

Feeds