Widerruf der Vorsorgevollmacht

Artikel gespeichert unter: Vorsorgevollmacht


Vorsorgevollmacht.jpgDer Betroffene ist grundsätzlich befugt, die Vollmacht jederzeit zu widerrufen, wenn er geschäftsfähig ist. Solange der Vollmachtgeber noch im Besitz der Vorsorgevollmacht ist, kann er diese durch Vernichtung widerrufen. Dies gilt auch für eine notarielle Vorsorgevollmacht, zusätzlich sollte der Notar informiert werden. Sollte die Vollmacht bereits beim Bevollmächtigten sein, muss diese  Unverzüglich zurückgefordert werden.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Tod des Vollmachtgebers     Registrierung beim Vorsorgeregister »

Themen

Links

Feeds