Vorsorgevollmacht – Postmortale Vollmacht Widerruf durch Miterben

Eine ganz wichtige Entscheidung hat das Landgericht Aachen mit Urteil vom 18.01.2016 (1 U 138/16) getroffen. Ein Miterbe hatte die Vorsorgevollmachten der anderen Miterben widerrufen. Die anderen Miterben wurden durch das Testament Erben. Die anderen Miterben waren auch alle Bevollmächtigte der Vorsorgevollmacht, dies zur Erläuterung. Der Miterbe, der widerrufen hatte, teilte dies der Bank, die das Konto des Verstorbenen führte […..]
Weiterlesen >

Schadensersatzklage gegen Frankfurter Sparkasse wegen Ausgabe von Lehman-Papieren begründet

Die 85-jährige Klägerin ist Inhaberin von Zertifikaten der insolventen US-Investmentbank Lehman Brothers. Diese waren ihr von der Frankfurter Sparkasse vermittelt worden. Mit ihrer Klage hatte sie von der Sparkasse Schadensersatz in Höhe des investierten Betrages von 102.000 EUR gefordert. Das Landgericht Frankfurt gab in seinem Urteil vom 21.07.2009 (AZ: 2/19 O 327/08) der Klägerin Recht.

Schadensersatz wegen fehlerhafter Anlageberatung bei ApolloMedia GmbH & Co. 4. Filmproduktions KG

Mit Urteil vom 07.12.2009 hat das Landgericht Düsseldorf einen Anlageberater auf Zahlung von Schadensersatz wegen falscher Anlageberatung verurteilt. Der Kläger nimmt den Beklagten auf Schadensersatz im Zusammenhang mit dem Erwerb einer Beteiligung an dem geschlossenen Medienfonds „Apollo Media GmbH 4. Filmproduktions KG“ in Anspruch.

Bankberatung

Die Beratung älterer Menschen im Bereich der Kapitalanlage entspricht in den seltesten Fällen dem tatsächlichen Sicherheitsbedürfns und etwaigen Risken, die auf die Senioren zukommen können. Die Stiftung erstellt zu diesem Problem eine DOKUMENTATION, in der die typischen Beratungsprobleme geschildert werden. Soweit Sie selbst von einer derartigen Beratung betroffen wurden bitten wir sie um Information.