Die Gerontologie

Artikel gespeichert unter: Gefahren im Alter


gesundheit.jpgUnter dem Begriff der Gerontologie, der aus den griechischen Worten "Geron", der Greis und "Logos", die Lehre abgeleitet wird, versteht man die Wissenschaft vom Altern bzw. die Altersforschung. Diese Wissenschaft setzt sich mit den körperlichen, historischen, seelischen und sozialen Vorgängen des Alterns auseinander und beschäftigt sich mit den Fragen und Problemen des Alters. Das Hauptziel der Gerontologie ist es, den Alterungsprozess zu optimieren. Um dieses Ziel zu erreichen, trägt die Gerontologie die Erkenntnisse der Einzelwissenschaften zusammen. Im einzelnen handelt es sich um folgende Wissenschaften:
- Biogerontologie – Erforschung der biologischen Ursachen,
- Psychogerontologie oder Gerontopsychologie – Erforschung der psychologischen Aspekte,
- Sozialgerontologie – Erforschung der sozialen Aspekte,
- Demographie,
- Seniorenmanagement,
- Altenhilfe,
- Gerontopsychiatrie - Psychiatrie speziell für ältere Menschen,
- Geriatrie und
- Gerontosoziologie.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Der Mindestnettobetrag in der Altersteilzeit     Widerruf der Schenkung wegen Trennung »

Themen

Links

Feeds