Einbau eines Treppenlifts

Artikel gespeichert unter: Wohnen im Alter, Gesundheit


Für ältere Menschen ist es oft durchaus beschwerlich, eine Treppe zu benutzen. Das Treppensteigen kann den Senioren jedoch durch Treppenlifte erleichtert werden. Dieser Treppenlift ist billiger und der Einbau ist weniger aufwendig als der Einbau eines richtigen Aufzuges.  Problematisch ist es jedoch, wenn ein solcher Treppenlift in ein Mietshaus eingebaut werden soll.
 

Eine 95- jährige Hamburgerin hatte aufgrund ihrer Arthrose enorme Schwierigkeiten, in ihre Wohnung im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses zu gelangen. Die Seniorin hatte die Genehmigung des Bauamtes und eine Vielzahl von Mietern eingeholt. Jedoch befürchtet eine Eigentümerin, dass das Erscheinungsbild des repräsentativen Hausflures unter dem Einbau eines Treppenliftes zu leiden hätte. Dies sah das Landgericht Hamburg jedoch anders und räumte der Erleichterung für die eingeschränkte ältere Mitbewohnerin einen höheren Stellenwert ein als die geringfügige Änderung des Treppenhauses. Der Treppenlift durfte eingebaut werden.
Tanja Stier
Rechtsanwältin
 

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Steuerliche Berücksichtigung eines Umzuges in ein Altenheim     Rollatoren im Hausflur »

Themen

Links

Feeds